Zu Gast im Altstadtsalon am 04.06.2019: Fereschta Farhangmehr

FERESCHTA FARHANGMEHR:
Erzieherin – Leiterin des Kinder- und Familienzentrums Blauer Elefant

WARUM DIE CITY-NORD.ESSEN?

Ab dem vierten Lebensmonat bis zum Schuleintritt kennt Fereschta Farhangmehr viele, viele Kinder aus der City-Nord. Sie leitet mit viel Herz und einem ganzheitlichen Blick auf die Kinder das Kinder- und Familienzentrum BLAUER ELEFANT in der Gerswidastraße. Durch das offene Konzept können sich die Kinder in ihren Stärken und ihrer Selbstständigkeit entwickeln. Ihr Team beherrscht 7 verschiedene Landessprachen und somit kann sie der kulturellen Vielfalt in den Familien im Viertel auf besondere Art gerecht werden. Eine herzliche Willkommenskultur für Alle ist ihr dabei sehr wichtig. Zusätzlich gibt es ein vielfältiges Angebot für Eltern und interessierte im Stadtteil.

Der Salon beginnt mit einem Weinauschank und lockeren Gesprächen um 19.15 Uhr; das eigentliche Salongespräch unter Moderation von Maja Niedernolte und Wolfgang Nötzold beginnt um 20 Uhr und geht ohne Pause bis 21.30 Uhr. Ein fester Eintritt wird nicht genommen, die Veranstalter bitten um einem freiwilligen Beitrag zu den Kosten für Organisation, Werbung usw.

Ort ist die WieberbrauchBAR, das „Stadtwohnzimmer“ in der I. Weberstraße 15 (Ecke Mechtildisstraße).

 

MENSCHEN PRÄGEN STADTGESCHICHTE
Der Altstadt-Salon lädt Menschen zum Gespräch, die die nördliche Innenstadt Essens zu unterschiedlichen Zeiten erlebt und mitgestaltet haben. Menschen, die ein Stück Geschichte der nördlichen Innenstadt repräsentieren. Menschen, die hier wichtige Erfahrungen ihres Lebens gemacht haben. Menschen, die aktiv sind für das Kreativquartier City.Nord.

Kommentare

mood_bad
  • Keine Kommentare vorhanden.
  • chat
    Kommentar erstellen