Kreativquartier City Nord

Wir über uns

Kreativquartier City Nord.Essen ist eine Entwicklungsinitiative des Kulturbüros der Stadt Essen. Gemeinsam mit Kooperationspartnern wird durch die Ansiedlung und Unterstützung von Künstlern und Kreativen sowie durch Projekte in der nördlichen Innenstadt dazu beigetragen, das Quartier in einem neuen Licht erstrahlen zu lassen.

NEWS

01DIE ZIELE DER INITIATIVE

Die Ziele der Entwicklungsinitiative sind Verdichtung des kreativen Potentials & Vernetzung der Akteure, Qualifizierungs- & Professionalisierungsangebote und die Sichtbarmachung des kreativen Potentials. Die temporäre und dauerhafte Aktivierung von Leerständen hat zum Ziel, die Ansiedlung von jungen Hochschulabsolventen, Kreativen und Künstlern in der nördlichen Innenstadt zu realisieren und auf diese Weise das Kreativquartier City Nord.Essen in einen attraktiven Standort für die kreativen Branchen zu verwandeln. Das Angebot von Qualifizierungs- & Professionalisierungsangeboten für Selbstständige/Start-ups in kreativen Branchen soll durch die Gründung von Existenzen junger Künstler und Kreativer gefördert werden. Temporäre Kulturveranstaltungen und Projekte, wie beispielsweise der ART WALK oder die Kunstspur, sind wichtiger Bestandteil, um auf die im Nordviertel vorhandenen kreativen Potentiale aufmerksam zu machen.

02FÖRDERUNG

Gefördert wird das Projekt im Rahmen des Förderprogramms „Kreativ.Quartiere Ruhr“ vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen (MFKJKS) und ist Mitglied der gleichnamigen Projektfamilie, die von der european centre for creative economy (ecce) GmbH Dortmund gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung metropoleruhr (wmr) betreut wird. Zusammen treiben sie die Entwicklung der Kultur- und Kreativwirtschaft sowie der Kreativ.Quartiere im Ruhrgebiet voran und knüpfen relevante Netzwerke auf lokaler wie europäischer Ebene.

Kreativquartier City Nord

ART WALK

Zum 7. Mal findet der ART WALK am Samstag, 3. November 2018, statt und zeigt eindrucksvoll, was die City Nord im Bereich der Kreativität zu bieten hat.

Besucherinnen und Besucher sind eingeladen, in den verschiedensten Winkeln Kunst und Kultur zu entdecken. Von der Wandbemalung über die offenen Ateliers bis hin zur Live music in Clubs und Bars. Augen und Ohren auf. Denn nicht typische Orte werden an diesem Wochenende zur Bühne. Flanieren, stöbern, mitmachen.

Der ART WALK ist eine Veranstaltung des städtischen Kulturbüros.

WORKSHOPS | DESIGN | UPCYCLING | LESUNGEN | LIVE MUSIK | OFFENE ATELIERS | 3D-DRUCK |

01DAS QUARTIER

Im Kreativquartier City Nord.Essen haben sich bereits viele künstlerische und kreative Initiativen etabliert. Die zentrale und günstige Lage mit dem verdichteten kreativen Potential und den bestehenden Freiräumen haben weitere Künstler und Kreative angezogen, deren Ansiedlung vom Kulturbüro der Stadt Essen unterstützt wird. Zum Beispiel bieten zurzeit zwei Atelierhäuser langfristig günstigen Arbeitsraum. Die nördliche Innenstadt wird mehr und mehr von Kreativen als Standort für sich entdeckt. Kulturprojekte, Pop-up-Ausstellungen, neue Ateliers, attraktive gastronomische Angebote, wie das Café Konsumreform, Felis oder das Cafe Nord, und musikalische Angebot im Turock oder Don't Panic, sowie die Musikfestivals Nord Open Air und Turock Open Air, tragen sichtbar zur Aufbruchstimmung im Viertel bei. Insgesamt mehr als 200 lokale Akteure, verteilt auf zirka 20 Orte, verkörpern geballte Kreativität in einem Quartier. Die Verwandlung der City Nord zum quirligen, bunten Kreativquartier ist nicht zu übersehen und die Impulse, die von der Ansiedlung der Akteure aus der Kultur- und Kreativwirtschaft ausgehen, haben das Viertel längst in ein neues Licht gerückt!

02DIE ENTWICKLUNGSINITIATIVE

Seit der Aufnahme in die "Kreativ.Quartiere Ruhr" der RUHR.2010 verfolgen das Kulturbüro und der Geschäftsbereich Kultur und Integration - gemeinsam mit den Akteuren und Stakeholdern vor Ort sowie entscheidenden Kooperationspartnern, wie european center for creativ economy (ecce GmbH) – das Ziel, die nördliche Innenstadt zu einem Kreativquartier zu entwickeln. Unterstützt wird der Prozess durch den vhw - Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e.V., der mit belastbaren Daten Handlungskonzepte für die Entwicklung des Quartiers unterstützt und Beteiligungsprozess initialisiert und moderiert. Für ein koordiniertes und integriertes Vorgehen aller Beteiligten, wurde im Jahr 2015 ein Lenkungskreis gegründet, in dem Immobilieneigentümer, Kreative, engagierte Bürger, Sozialträger, Stadt Essen vhw u.v.m vertreten sind und der die Voraussetzung dafür schafft, dass eine erfolgreiche Kreativ- und Sozialraumentwicklung im Gebiet miteinander verknüpft werden.